Communio – Startseite
Startseite
Titelcover der aktuelle Ausgabe 5/2014 – klicken Sie für eine größere Ansicht
Herausgeber und Redaktion
THOMAS SÖDINGThomas Söding Professor für Neues Testament,
Universität Bochum
JAN-HEINER TÜCK
Jan Heiner Tück Professor für dog-
matische Theologie, Universität Wien
JULIA KNOP
Julia Knop Lehrstuhlvertretung Dogmatik/Dogmen-geschichte an der WWU Münster
Herausgeber und Redaktionsbeirat stellen sich vor.
Lesermeinung von
Anton SvobodaAnton Svoboda, Theologiestudent

Lesen Sie hier
 
Unsere aktuelle Ausgabe 5/2014 zum Thema
«Gesundheit zwischen Wissenschaft und Weisheit»
mit folgenden Beiträgen:
Editorial
Julia Knop
GESUNDHEIT ZWISCHEN WISSENSCHAFT UND WEISHEIT

«Ist es denn gesund?» lautet eine der ersten Fragen, die gemeinhin auf den Glückwunsch zur Geburt eines Kindes folgen. «Hauptsache, man bleibt gesund!» versichern einander die Betagteren, wenn sie sich über ihren Ruhestand austauschen. Von der Wiege bis zur Bahre scheint gesundheitliches Wohlergehen Kriterium eines menschengemäßen Lebens zu sein, ein eindeutiges Indiz für Vitalität. Auf eine mögliche negative Antwort der jungen Eltern ist kaum ein Gratulant vorbereitet; sie ernten Bestürzung.

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 1
Manfred Lütz
HÖCHSTES GUT GESUNDHEIT?
Risiken und Nebenwirkungen einer neuen Religion

«...und das höchste Gut ist doch die Gesundheit!» Kaum eine Geburtstagsansprache kommt ohne diesen Satz aus und doch ist er blanker Unsinn. Niemals in der gesamten philosophischen Tradition des Ostens und des Westens ist etwas so Zerbrechliches wie die Gesundheit der Güter höchstes gewesen. Noch bei Kant war das höchste Gut die Einheit von Heiligkeit und Glückseligkeit, oder Gott. Doch heute ist alles anders.

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 2
Jean-Pierre Batut
KRANKSEIN – EINE GNADE?
Der Christ und die Gesundheit


Lesen Sie diesen vollständigen, ungekürzten BeitragEinen Dieb fürchte ich nicht ... ich sehe ihn ja schon von weitem
und würde mich hüten, «Haltet den Dieb!» zu rufen.
Im Gegenteil, ich würde ihm zurufen: «Hier entlang, hier entlang!»
Hl. Thérèse vom Kinde Jesu

«Nicht die Gesunden brauchen den Arzt, sondern die Kranken [...]. Denn ich bin gekommen, um die Sünder zu rufen, nicht die Gerechten» (Mt 9, 12f ). Das sind klare Worte: wenn wir ihn also anrufen wollen, obwohl wir uns bei bester Gesundheit glauben, ist das ein Widerspruch. Denn er kommt zu den Menschen ja ausdrücklich als «Arzt» (iatros). Dann wäre der für die Pharisäer bestimmte Halbsatz ohne Umschweife auch an uns gerichtet: «Für euch bin ich nicht gekommen!»

Lesen Sie mehr...   
Leseprobe 3
Marc Kardinal Quellet
EHE UND FAMILIE IM RAHMEN DER SAKRAMENTALITÄT DER KIRCHE
Herausforderungen und Perspektiven

Die kommende außerordentliche Bischofssynode zum Thema der Familie weckt in der Kirche ein beispielloses Interesse, sowohl aufgrund der gravierenden Dringlichkeit der pastoralen Pro- bleme als auch aufgrund der Hoffnungen und Erwartungen, die in den vorbereitenden Konsul- tationen deutlich werden. Bereits das Zweite Vatikanische Konzil zählte in der Pastoral-konstitution Gaudium et spes Ehe und Familie an vorderster Stelle zu den dringenden Fragen unserer Zeit. Seit der Veröffentlichung der Enzyklika Humane Vitae, der Synode von 1980 über die Familie und dem gesamten Pontifikat Johannes Pauls II. hat die Kirche mit wachsender Besorgnis die Veränderung der Sitten und der Mentalität zur Kenntnis genommen, die sich vor allem im Westen von der biblischen Offenbarung und der christlichen Tradition entfernen.

Lesen Sie mehr...   

Sie haben die Wahl ...
weitere Infos zu unseren Abonnements
Unsere Autoren
Hier erhalten Sie einen Überblick unserer Autoren.
Ausgaben-Index 1972 bis heute
Chronologisch- thematische Liste aller Hefte von 1972-heute
Autoren-Index 1972 bis heute
Alphabetische Liste aller Autoren und Ihrer Artikel
Newsletter
Unser Newsletter informiert Sie über die Inhalte der neuesten Ausgabe.
Die internationalen Ausgaben von Communio
Internationale Ausgaben von Communio
Internationale Ausgaben von Communio finden Sie hier.
Verein der Freunde und Förderer Communio e.V.
Allgemeines zu unserem Verein
Sie wollen unserem Verein beitreten?
Vereinssatzung
Communio
Telefon: +49 (0) 711 44 06-140 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | Sitemap | AGB | Widerruf | Datenschutz | Impressum