zur StartseiteZugang für Abonnenten
Startseite » Archiv » Ausgabe 5/2008 » Leseprobe 2
Titelcover der archivierte Ausgabe 5/2008 - klicken Sie für eine größere Ansicht
Herausgeber und Redaktion
JOACHIM HAKEJoachim Hake
Direktor der Katholische Akademie in Berlin e.V.
URSULA SCHUMACHERUrsula Schumacher
Professorin für Katholische Theologie und Religions-pädagogik an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe
JAN-HEINER TÜCKJan Heiner Tück
Professor für dog-
matische Theologie, Universität Wien
Herausgeber und Redaktionsbeirat stellen sich vor.
Lesermeinung von
Anton SvobodaAnton Svoboda,
Dipl.-Theologe, Musiker

Lesen Sie hier
Ausgaben-Index 1972 bis heute
Chronologisch- thematische Liste aller Hefte von 1972-heute
Autoren-Index 1972 bis heute
Alphabetische Liste aller Autoren und Ihrer Artikel
Unsere Autoren
Hier erhalten Sie einen Überblick unserer Autoren.
Die internationalen Ausgaben von Communio
Internationale Ausgaben von Communio
Internationale Ausgaben von Communio finden Sie hier.
<<< zur vorherigen Ausgabe zur nächsten Ausgabe >>>
Leseprobe 2
Thomas Schärtl
Messias auf dem Quidditch-Feld?
Harry Potter und der christliche Glaube
Harry Potter ist zu einer beeindruckenden Marke geworden, die nicht nur eine neue Leselust ausgelöst hat, sondern auch in den Kinos an die spektakulären Erfolge von «Der Herr der Ringe» anknüpfen kann. Als Massenphänomen ist Harry Potter ebenso bemerkenswert wie rätselhaft. Doch während «Lord of the Rings» in der allgemeinen Auffassung zu den Klassikern der Literatur zählt, wobei viele an einer christlichen, ja katholischen Handschrift keinerlei Zweifel haben, ist Harry Potters literarisches und inhaltliches Niveau hingegen eher umstritten. Sollte man sogar so weit gehen wie Gabriele Kuby und Harry Potter als böse und jugendgefährdend verstehen? Kuby macht sich einen eigenen Reim auf den Erfolg hinter Harry Potter: «Wir leben in einer Zeit globaler Ohnmacht. Wo man auch hinschaut: Die menschlichen Wege führen in die Ausweglosigkeit. Aus dem Traum, durch die Technik Macht über die Natur zu gewinnen und die Welt in ein Freizeiteldorado zu verwandeln, das auf Knopfdruck jedweden Genuß frei Haus liefert, weckt uns die Realität: Arbeitslosigkeit, Abbau der sozialen Sicherungssysteme, demographische Wende, Kilmaveränderung. Was tun, wenn sich nirgendwo Lösungen zeigen?

Da kann Magie wie eine frohe Botschaft erscheinen. Was die Technik nicht hält, verspricht die Magie. Unsichtbare Kräfte beherrschen, sich über die zeitlichen und räumlichen Grenzen der irdischen Welt hinwegsetzen zu können, um die eigenen Wünsche und Begierden zu befriedigen – diese Sehnsucht schlummert in jedem Menschen.»

So etwas kann allerdings nur schreiben, wer den Symbolkosmos von Harry Potter etwas zu wörtlich genommen hat und wer davon ausgeht, dass auch die jugendlichen bzw. erwachsenen Leserinnen und Leser nicht in der Lage sind, die fiktionalen Elemente als fiktionale Elemente zu deuten und auch als solche stehen zu lassen. Mit der gleichen Kritik ließen sich auch Grimms Märchen überziehen oder antike Fabeln, obwohl in diesem Fall kaum jemand leugnen würde, dass diese Geschichten zum Kulturgut unserer westlichen Welt zu rechnen sind. Ob die Harry-Potter-Romane Kulturgut sind, lässt sich heute freilich noch nicht entscheiden. Klassiker entstehen erst im Laufe der Zeit. [...]


Lesen Sie den kompletten Artikel in der Printausgabe.

Zurück zur Startseite

Komfortabler Online-Bereich mit Archiv-, Download- und Suchfunktion sowie komplettem Autorenregister.

Online-Ausgabe einsehen

Online-Ausgabe bestellen
Jahresverzeichnis 2021

Hier erhalten Sie das Jahresverzeichnis 2021
Verein der Freunde und Förderer Communio e.V.
Allgemeines zu unserem Verein
Sie wollen unserem Verein beitreten?
Vereinssatzung

Unsere neue Dienstleistung für Verlage, die Ihr Abogeschäft in gute Hände geben wollen.


aboservice

mehr
Informationen


Communio
Telefon: +49 (0) 711 44 06-140 · Fax: +49 (0) 711 44 06-138
Senefelderstraße 12 · D-73760 Ostfildern
Kontakt | AGB | Datenschutz | Impressum